Samstag, 8. April 2017

Lotta das Lamm: Eierlikörosterlamm




Liebe Osterlammbäcker,

endlich steht Ostern wieder vor der Türe. Ostern steht für mich immer als Auftakt zu etwas neuem, als was es eigentlich im großen und ganzen auch steht. Endlich ist es wieder länger hell, draußen wird es wieder wärmer. Im Haus wird alles schön dekoriert. Gerade zu Ostern passt es jetzt wunderbar alles in den schönsten Pastelltönen zu dekorieren. Die Pastelltöne bringen in das eigene Haus oder die Wohnung einen schönen vorsommerlichen Flair. Ich liebe es auch, wenn der Palmkätzchen-Strauß mit selbstbemalten Eiern geschmückt wird. Ihr merkt schon, ich komme gar nicht mehr aus dem Träumen heraus. :-)


Anlässlich zu Ostern wird auch einmal meine Liebe Lammbackform heraus geholt. Hier habe ich mir vor ein paar Jahren die Backform Lotta das Osterlamm von Birkmann geholt, da ich mich in dieses süße Osterlamm auf den ersten Blick verliebt habe. Bei mir gibt es jedes Jahr einen anderen Rührteig, da es mir zu langweilig ist, wenn das Osterlamm jedes Jahr immer gleich ist. Und gerade Lotta ist so liebenswert. Letztes Jahr hatte sie liebenswerte Sommersprossen (Rezept 2016). Heuer kommt sie mit einem neuem Outfit daher.

Mein Sohn freut sich auch schon wie toll auf diese Backform. Jeden Tag wird sie aus dem Schubladen gezogen und stolz herum getragen, obwohl er mit seinen 13 Monaten noch nicht weiß was Ostern ist. :-) Da muss ich mir heuer unbedingt noch ein kinderfreundliches Rezept ohne Alkohol ausdenken, damit er sein Osterschäfchen bekommt. Welchen Teig verwendet ihr immer für euer Osterlamm? Wird es reich verziert oder mit Puderzucker bestaubt?






Zutaten für 1 Lamm:
2 Eier Größe M
100 g Puderzucker
1 EL Vanilleessenz / Vanilleextrakt
100 ml Sonnenblumenöl
100 ml Eierlikör
1/2 Pck. Backpulver
175 g Mehl
125 g weiße Schokolade
Dunkelbraune Zuckerfarbe


Zubereitung:
  1. Lammform fetten und ggf. mit Mehl ausstreuen. Eier und Puderucker mit den Schneebesen des Handrührers cremig rühren. Öl, Eierlikör und Vanillearoma verrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikörmix unterrühren. Teig in die Form geben. 
  2. Lamm im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel für etwa 40 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen. Sollte der Boden vom Lamm zu hoch gebacken haben, einfach mit einem scharfen Messer begradigen. 
  3. Schokolade in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Osterlamm mit der geschmolzenen Schokolade verzieren. Schokolade erkalten lassen. Mit der Zuckerfarbe dem Lamm ein Gesicht malen (Augen, Nase und Mund). 
 
- Eure Sandra -

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    wenn dein Lamm nicht so wunderbar lächeln würde, wäre es ein Lamm wie viele andere. Aber es zeigt Charakter und ich bin hin und weg von Lotta. Und da kannte ich noch nicht das köstliche Innenleben von ihr.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrid,
    das ist das liebenswerte an meinem Lamm. Jedes Jahr zeigt sie sich von einer anderen Seite. Und ich stehe jedes Jahr mit Tränen in den Augen, wenn sie gegessen wird. :-(
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen