Dienstag, 3. Dezember 2013

Zimtschnecken - ohne Hefe -

Zimtschnecken - ohne Hefe

Hefeteig - welch fürchterliche Erfindung. Trotz jahrzehntelanger Backerfahrung will er mir einfach nicht gelingen. Aber auf meine Zimtschnecken will ich nicht verzichten! :-) Deswegen die Erfindung: ein Rezept ohne Hefe!


Zutaten für ca. 16 Stück
für den Teig:
300 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Zucker
1 TL Zimtpulver
100 g Butter oder Margarine
2 Eigelb Größe M
100 ml Milch

für die Füllung:
1-2 TL Zimtpulver
75 g brauner Zucker
1 EL Zucker
2 EL zerlassene Butter
 
für die Glasur:
100 g Puderzucker
2 EL Milch
1 Prise Zimtpulver

Zubereitung:
1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

2. Alle trockenen Zutaten des Teiges in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Ebenso die feuchten Zutaten kurz verquirlen und zur Mehlmischung geben. Mit Knethaken kurz bearbeiten und anschl. die Mehlkrümel auf eine saubere Arbeitsplatte kippen und mit den Handballen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Evtl. mit etwas mehr Mehl oder etwas mehr Milch ausgleichen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30 cm x 25 cm großen Rechteck ausrollen.

3. Die Zutaten der Füllung in einer kleinen Schüssel verrühren und mit einem Löffel dünn auf den Teig streichen. Nur am oberen Rand ca. 1cm aussparen. Diesen 1cm-Streifen zur besseren Haftung mit etwas Wasser bepinseln und den Teig von der gegenüberliegenden Seite her eng aufrollen. Die Schnittstelle klebt durch das Wasser besser zusammen und sollte sich beim Schneiden unten befinden, damit sich die Schnecken nicht wieder auseinander rollen.

4. Nun ein scharfes Messer zur Hand nehmen und ca. 2 cm breite Scheiben abschneiden. Das Messer zwischenzeitlich mit kaltem Wasser abspülen. Die Schnecken auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und ggf. zurechtrücken und formen. Zwischen den Schnecken genügend Abstand lassen, da diese beim Backen aufgehen. 
 
5. Die Schnecken ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Nicht zu lange backen, damit sie nicht zu trocken werden.

6. Solange die Schnecken noch warm sind, mit der Glasur bestreichen oder besprenkeln. 
 
- Katrin -

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Die Zimtschnecken sehen köstlich aus, auch ich habe heute welche gebacken, allerdings mit Quark.
    Ich bin gespannt auf das Resultat.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      da bin ich ja gespannt, wie es geworden ist! Mit Quark sind sie bestimmt auch total lecker! :-) Berichte mir doch, wie es geschmeckt hat :-)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  2. Oh, die sehen super aus! Und endlich ein Zimtschneckenrezept ohne lange Wartezeit :) Herrlich, vielen Dank dafür!
    LG, Ela

    AntwortenLöschen
  3. Wuaaaaat :D Ich habe die vorhin gemacht und die schmecken suuuper!! (Habe sie nur ein klein wenig zu lange drinnen gelassen, mein Rad wollte mich nicht so schnell runterlassen :D). Ich wusste garnicht, dass da 2 so coole Mädchen hinter stecken o.O The cooking girls :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hendrik,
      dass freut uns, dass dir unser Rezept so zusagt. Es ist auch unser Motto, dass nur Gutes und Leckeres den Weg auf unserem Blog findet. Etwas anderes gibt es bei uns nicht. :-D
      Verstehen wir das Richtig, dass du während des Backvorgangs auf dem Rad sitzt und sportelst? Fleißig, fleißig und Resepekt!
      Liebe Grüße
      Sandra & Katrin

      Löschen